IMG_0843Der Fluss Raba entspringt am Gabirgspass – Przełęcz Sieniawska – in einer Höhe von ca. 750 m über dem Meeresspiegel. Er wird von zahlreichen Gebirgsbächen gespeist, die aus den nahegelegenen Beskiden-Bergen fließen. Die Mündung vom Fluss Raba befindet sich in die Weichsel bei Uście Solne. Es ist ein 134,7 km langer, rechtsufriger Nebenfluss der Weichsel.

Der durchschnittliche Jahresdurchfluss des Raba-Einzugsgebiets beträgt 4,26 m³/s. Das Flusseinzugsgebiet wird von landwirtschaftlichen Flächen dominiert, die Waldflächen bedecken etwa 43% der Fläche.

Die Raba von seinen Quellen bis Myślenice ist ein typischer Gebirgsfluss. Der Fluss hat einen steinigen Grund mit einem dichten Netz von Nebenflüssen, großen Wassersenkungen und engen Tälern. Unterhalb des Dobczyce-Staubeckens (Staudamm in Dobczyce) verliert er nicht die Gebirgsmerkmale und schlängelt sich schnell auf den Schotter-Boden. Es gibt viele schnelle Einläufe, bis zu 2 m tief und ca. 5 m breit, sowie eine 15 m breite Marschländer. Das Flussbett ist oft mit Kies und felsigen, breiten, buschlosen Altwasser bedeckt, die es den Fliegenfischer erleichtern, zu fischen. Auf diesem 11 km langen Abschnitt, zwischen Gdów und Dobczyce, entstand eine c & r-Fischerei, an der nur Angler zwingend mit Haken ohne Widerhaken und knotenlosen Netz-Keschern fischen können. Wir können das ganze Jahr über mit allen Methoden von Fliegenfischen fischen. Die beste Zeit ist jedoch zwischen April und November. Während dieser Zeit entstehen zahlreiche Insekten, die Fische zum Fressen anregen.

In der Raba finden wir in diesem Abschnitt zahlreiche Bachforellen bis 60 cm, Regenbogenforellen bis 60 cm und Äschen bis 45 cm. Bemerkenswert sind die zahlreiche Populationen von Elritzen und Eitel, die die Nahrungsgrundlage für Forellen bilden. Der Streamer und  die Trockenfliege sind oft effektiv. Ich empfehle hier Angelruten in der Klasse 3 -5 und für Streamer 6 – 7. Im Abschnitt c & r ist der Fluss sehr wild – ausgewaschene Ufer und umgestürzte Bäume haben Charme und schaffen großartige Plätze für Fische. Die Raba fließt zwischen Bäumen und Weiden weit weg von der Zivilisation und schafft einen Lebensraum für zahlreiche Vögel, die das Angeln mit ihrem Gesang angenehmer machen. Ich empfehle diesen Abschnitt für Angler, die ein gemütliches, ruhiges und gemeinsames Angelerlebnis suchen. Der Angelplatz ist sehr komfortabel und sicher, ideal für Kinder und Menschen, die ungern in einem starken, steinigen Fluss angeln möchten.

Ich lade Sie herzlich ein,

Wojtek Łopatka